Aktuelles

Ortshauptversammlung 2017

 

Mit 22 Jahren an der Spitze

Anton Rieger übergibt Vorsitz des Lentinger CSU-Ortsverbands an Christian Conradt

Texte und Fotos von Ludwig Berger

Führungs- und Generationenwechsel beim Lentinger CSU-Ortsverband: Bei der Ortsversammlung am Sonntag hat der bisherige Vorsitzende Anton Rieger nach neun Jahren an der Spitze die Führung an den erst 22-jährigen Christian Conradt übergeben.

 

Rieger hatte sich nicht mehr zur Wahl gestellt. Als neuen Vorsitzenden bestimmten die anwesenden Mitglieder Conradt (Foto) – er ist seit 2014 auch im Lentinger Gemeinderat – somit zum neuen Ortsvorsitzenden.

Zuvor erstattete Martin Putschögl als CSU-Fraktionsvorsitzender einen kurzen Bericht aus dem Gemeinderat: In Lenting herrsche im Allgemeinen eine sehr rege Bautätigkeit. Die abgeschlossene Sanierung der Alten Landstraße sei sicherlich nicht optimal abgelaufen, aber hier seien verschiedene Faktoren unglücklich aufeinandergetroffen. Der Bauabschnitt III der Sanierung der Schule sei mittlerweile angelaufen. Beim Entwässerungskonzept für den Manterinbach besteht laut Putschögl noch Diskussionsbedarf. Das seniorenpolitische Gesamtkonzept der Gemeinde Lenting sei nach Meinung der CSU-Fraktion noch nicht ausgereift. Bei der weiteren innerörtlichen Bebauung müsse in Zukunft sehr darauf geachtet werden, dass die Bebauung nicht zu verdichtet wird.

Der Bundestagsabgeordnete Reinhard Brandl erläuterte die erreichten Ziele in den vergangenen vier Jahren. Diese seien ein ausgeglichener Haushalt, keine Steuererhöhung, die auf den Weg gebrachte Maut sowie rund 90 Milliarden Euro Entlastung für die Kommunen. Die Weltpolitik hat laut Brandl für derzeit stattfindende massive Veränderungen noch keine brauchbare Ordnung gefunden. Eine sehr große Herausforderung werde sicherlich die Lenkung der Migrationsströme sein. „Europa beschäftigt sich derzeit zu viel mit sich selbst“, sagte Brandl. Die Bevölkerung wolle Sicherheit, Stabilität und Ordnung – das könne die Bevölkerung mit der CSU erreichen. „Mir macht Wahlkampf Freude“, schloss Brandl. „Nicht jedes Jahr, aber alle vier Jahre schon.“

Die CSU-Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Tanja Schorer-Dremel berichtete zudem aus dem Landkreis und der Landespolitik. Das Dienstleistungszentrum in Lenting sei nun endgültig auf den Weg gebracht worden. Die Errichtung des Gebäudes erfolge in einer Holzbauweise. Die Generalsanierung der Klinik in Eichstätt sei angelaufen. Beim Ausbau der Weberkreuzung soll sich nach Schorer-Dremel endlich etwas bewegen. In der Landespolitik sei der Schwerpunkt ihrer Arbeit die Bildungspolitik. Hier sei mit dem verabschiedeten Bildungspaket ein großer Schritt in die Zukunft getan worden.

Der scheidende Ortsvorsitzende berichtete vom traditionellen Komödienstadel im November, von der Weihnachtsfeier im Dezember und dem CSU-Starkbierfest im März. Eine Delegation von CSU-Mitgliedern habe den politischen Aschermittwoch in Passau besucht und sich am Lentinger Bürgerschießen sowie dem IVV-Wandertag in Lenting beteiligt.

Der Junge-Union-Ortsvorsitzende Fabian Lell erzählte zuletzt von zwei Schafkopfturnieren, der Christbaumsammlung nach Weihnachten und dem Schinkenschätzen beim CSU-Starkbierfest. Der Schatzmeister Josef Gürtner, der seit nunmehr 26 Jahren dieses Amt innehat, legte solide Finanzen vor. Für seine ordentliche Kassenführung wurde Gürtner einstimmig entlastet.

Für ihre langjährige Treue wurden zahlreiche Mitglieder von der Versammlung und von MdL Tanja Schorer-Dremel (rechts) geehrt.

Wahlen:

Ortsvorsitzender: Christian Conradt; stellvertretende Ortsvorsitzende: Marin Putschögl und Anton Rieger; Schatzmeister: Josef Gürtner; Schriftführer: Walter Weber; Beisitzer: Stefan Huber, Stefan Lukas, Daniel Miehling, Anton Zeller und Lukas Zeller; JU-Ortsvorsitzender: Fabian Less; Kassenprüfer: Karl Mittermüller und Franz Turber; Delegierte: Stefan huber, Fabian Lell, Anton Ortner, Martin Putschögl und Anton Zeller; Ersatzdelegierte: Werner Bremberger, Josef Gürtner, Andreas Redl, Walter Weber und Lukas Zeller

Ehrungen:

Josef Mirlach (Ehrenmitglied), Anton Rigler (55 Jahre), Anton Müller (45), Gernot Schütze (40), Anton Wagenhofer (30), Karl Heinz Mittermüller (25), Gisela Mirlach (20), Anton Rieger (15), Walter Weber (15), Martin Putschögl (15) und Heinrich Knoppik (15).

Josef Mirlach neues Ehrenmitglied

Josef Mirlach ist im Zuge der Ortsversammlung der CSU Lenting am Sonntagabend zum Ehrenmitglied des CSU-Ortsverbands ernannt worden. In seiner kurzen Laudatio würdigte der scheidende Ortsvorsitzende Anton Rieger die Verdienste Mirlachs.

Das neue Ehrenmitglied war von Mai 1996 bis April 2017 insgesamt 21 Jahre lang CSU-Gemeinderat in Lenting – davon sechs Jahre als zweiter Bürgermeister. 18 Jahre lang vertrat Mirlach die Interessen der Bürger im Kreistag des Landkreises Eichstätt. Im CSU-Ortsverband Lenting hatte er über sechs Jahre das Amt des stellvertretenden Ortsvorsitzenden und neun Jahre jenes des Ortsvorsitzenden inne. Bis zum Sonntagabend verantwortete Mirlach zudem die Funktion als CSU-Ortsgeschäftsführer in Lenting.

 

 

 

 

 

Dem neuen Ehrenmitglied gratulierten der Bundestagsabgeordnete Reinhard Brandl, der neue Ortsvorsitzende Christian Conradt, der bisherige Ortsvorsitzende Anton Rieger und die Landtagsabgeordnete Tanja Schorer-Dremel.

 

 

m-mirlach-1-klein

 

Die CSU Lenting trauert um ihr Ehrenmitglied

MICHAEL  MIRLACH

Altbürgermeister und Ehrenbürger von Lenting

                                                                                                                                                            SEIN LEBEN