Jahreshauptversammlung 2019

Großes Vertrauen in bisherigen Vorstand

DK vom 08.02.2019; Bericht: Ludwig Berger

Lentinger CSU-Vorsitzender Christian Conradt und seine Führungsriege wiedergewählt – JU-Antrag angenommen

Lenting (blr) Der bisherige Vorstand des CSU-Ortsverbandes Lenting wurde in der jüngsten Jahresversammlung mit einem eindrucksvollen Votum im Amt bestätigt. So wird auch in den nächsten zwei Jahren der junge Vorsitzende Christian Conradt die Geschicke der Christsozialen leiten.
Zu stellvertretenden Ortsvorsitzenden wurden in der jüngsten Jahresversammlung Anton Rieger und Martin Putschögl gewählt; Kassier ist Josef Gürtner und Schriftführer Walter Weber. Als Beisitzer fungieren: Lisa Hammer, Stefan Huber, Stefan Lukas, Daniel Miehling, Lukas Zeller, Philipp Kastner, Markus Korber, Tobias Mittermüller und Matthias Zeller.
Zum JU-Vorsitzenden wurde Fabian Lell gewählt. Kassenprüfer sind Franz Turber und Karl Mittermüller. Die Delegierten für die CSU-Kreisvertreterversammlung heißen: Christian Conradt, Stefan Huber, Fabian Lell, Martin Putschögl und Anton Zeller; Ersatzdelegierte: Werner Bremberger, Josef Gürtner, Andreas Redl, Walter Weber und Matthias Zeller. Die Wahlen leitete Landrat Anton Knapp.
Von den derzeit 70 Mitgliedern des Ortsverbands fanden sich 30 im Kegelstüberl am Bergfürst ein. Besonders stolz zeigte sich der Ortsvorsitzende über die acht Neumitglieder im abgelaufenen Jahr. „Die Kommunalwahl im März 2020 wird ein wichtiger Meilenstein werden“, blickte Conradt auf das nächste Vereinsjahr voraus.
Der CSU-Fraktionsvorsitzende Martin Putschögl informierte die Mitglieder kurz über Themen im Gemeinderat. Für Bauvorhaben im Ort werde derzeit ein Bebauungsplan für den nicht überplanten Gemeindebereich erstellt. Ziel sei eine „verträgliche Verdichtung unter Berücksichtigung der Verkehrssituation, der Geschossflächenzahl sowie der Grundflächenzahl“. Weiter teilte er mit: „Das bisherige Konzept für die Sanierung von Gemeindestraßen und Wasserleitungen wird auch nach dem Wegfall der Straßenausbaubeiträge wie geplant weitergeführt.“ Das nächste Projekt werde die Schillerstraße sein. Und der Wasserpreis werde den Gemeinderat auch in den nächsten Jahren beschäftigen, so der Fraktionschef.
Vorsitzender Christian Conradt berichtete vom traditionellen Jurafest-Stammtisch im September, vom Komödienstadl im November und von der Weihnachtsfeier im Dezember. Im Landtagswahlkampf besuchten die Lentinger CSUler unter anderem eine Wahlkampfveranstaltung mit Ilse Aigner in Appertshofen.
Für die Junge Union berichtete Matthias Zeller über die Aktivitäten im vergangenen Jahr. An der Bezirksversammlung in Altötting nahmen auch Vertreter aus Lenting teil. Beim Starkbierfest und bei den Theateraufführungen organisierte die Nachwuchsorganisation wieder die Bewirtung, so Zeller. Weiter sagte er: „Die Junge Union hat an die Gemeinde Lenting einen Antrag zur Erstellung eines Jugendprogrammhefts gestellt. Der Antrag wurde vom Gemeinderat angenommen und wird weiterverfolgt.“
Schatzmeister Josef Gürtner berichtete von soliden Finanzen. Ihm wurde eine ordentliche Kassenführung bestätigt.